QUEER.LIFE.DUISBURG 2019 - Ausführliche Programm-Infos im Detail

  Seite von HoKuDu bei Facebook besuchenFacebook
  E-Mail
QUEER.LIFE.DUISBURG 2018 Logo   Film - Kultur -
Politik - Party

QUEER.LIFE.DUISBURG 2019

Ausführliche Programm-Infos im Detail


Regenbogenlinie
Nach oben Top

Foto-Ausstellung Erodiertes Land
Foto © Linus Scholz

Foto-Ausstellung Erodiertes Land
Foto: Linus Scholz © privat
Mi 30.10. | 19:00 Uhr (läuft bis 27.11.)
Foto-Ausstellung „Erodiertes Land”
Vernissage mit dem Fotokünstler Linus Scholz
Stadtplan Duisburg
Ort: SLaM & Friends | Rüttgersweg 25 | 47441 Moers
Eintritt: frei

Linus Scholz (Jahrgang 1991) ist ein leidenschaftlicher Fotograf aus Münster. Lag sein Fokus bisher auf dem Portraitieren von Menschen sowie konzipierten Shootings, widmet er sich seit etwa einem Jahr zunehmend der Landschaftsfotografie. Für seine erste Ausstellung sammelte er Eindrücke in zum Teil unwirtlichen Gegenden:

„Ein gutes Landschaftsfoto bedeutet für mich, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und die Kamera einsatzbereit vor mir stehen zu haben; selbst wenn dies bedeutet, des Nachts auf einen Berg zu kraxeln. Auch darum sind meine Landschaftsbilder weitgehend geplant, einige ein glücklicher Zufall und nicht selten ist es die Mischung aus beidem, gepaart mit einem guten Bauchgefühl für das, was in den nächsten Stunden (oder aber bereits in Sekunden) noch passieren könnte.

In meiner Ausstellung ‚Erodiertes Land‘ verschaffe ich der schroff anmutenden Natur Schottlands sowie der Sächsischen Schweiz Raum. Felsige, teils unwirkliche Landschaften, die gezeichnet sind durch Wind und Wasser, festgehalten in Eindrücken, die nicht selten nur für wenige Augenblicke Bestand hatten. Ich lade Sie herzlich ein, einzutauchen in eine Welt rauer Felsen, reißender Flüsse und des nicht enden wollenden Gefühls der Weite.

Vernissage: Mittwoch, 30.10.2019, 19:00 Uhr
Weitere Ausstellungstage: Mittwoch 6., 13., 20. & 27.11.2019 ab 17 Uhr sowie Freitag, 1.11.2019 ab 19 Uhr

Veranstalter: SLaM & Friends Moers e.V.
Weitere Infos: www.slam-moers.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Halloween-Party bei SLaM
Halloween-Party bei SLaM
Fotos © Sascha Roncevic
Do 31.10. | 20:00 Uhr
„Die Nacht der queeren Untoten“
Halloween-Party bei SLaM
Stadtplan Duisburg
Ort: SLaM & Friends | Rüttgersweg 25 | 47441 Moers
Eintritt: frei

Es wird düster am Niederrhein. Blutrünstige Vampire, wandelnde Leichen und kreischende Hexen. Am 31. Oktober ist es wieder soweit. In der Nacht der Untoten lädt SLaM & Friends Moers zum großen Grusel-Ball. Mittlerweile ist die queere Halloween-Party in Moers-Hülsdonk schon Tradition geworden. Aufwändige und einmalige Dekoration, aber auch eine einmalige Stimmung ziehen in der Halloween-Nacht jedes Jahr aufs Neue Schwule, Lesben, Trans*, Queers und Freunde vom Niederrhein und dem Ruhrgebiet in die Räume von SLaM.

Die Nacht ist lang und die Beats sind heiß. Gruseln vom Feinsten und ausgelassenes Feiern: Das und zahlreiche weitere Goodies und andere Extras erwarten die Gäste.

Gut, dass der nächste Tag ein Feiertag ist! Los geht‘s um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Getränke und Speisen gibt es als Flat für 10 Euro. Verkleidete Gäste zahlen nur 7 Euro.

Veranstalter: SLaM & Friends Moers e.V.

Weitere Infos: www.slam-moers.de





Regenbogenlinie
Nach oben Top

Film Nicht mehr unter Kontrolle
Foto © medienprojekt wuppertal
So 03.11. | 15:00 Uhr
„Nicht mehr unter Kontrolle“
Dokumentarfilm über Homosexuelle und Suchterkrankungen
Daten: Deutschland 2018 | 54 Min. | deutsche Originalfassung | FSK 0
Stadtplan Duisburg
Ort: SHALK NRW e.V. | Bismarckstraße 67 (2. Etage) | 47057 Duisburg
Eintritt: frei

Im Zentrum des Films stehen fünf schwule Süchtige. Alle sind alkoholabhängig, einige haben auch andere Süchte wie Party- und Sexdrogen-, Automatenspielsucht oder Ess-Sucht. Sie treffen und unterstützen sich gegenseitig in verschiedenen Selbsthilfegruppen des Netzwerks SHALK in NRW für homosexuelle Menschen mit verschiedenen Suchterkrankungen.

Bei SHALK geht es um mehr als nur um Sucht und Überleben: »Anders« zusammen den Alltag packen, beraten und beraten werden, sich austauschen, alle Fragen stellen; Gemeinschaft erleben mit anderen, die erfahren sind in Sachen Sucht und schwul-lesbischem Leben, suchtfrei feiern, Tipps für den Alltag bekommen, Nachhaken zu den Therapieerfahrungen, die andere gemacht haben.

Veranstalter: SHALK NRW e.V.
Weitere Infos: www.shalk.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Film Synonymes
Film Synonymes
Fotos © GRANDFILM
So 03.11. | 20:30 Uhr
„Synonymes“
Bester Film 2019 – Gewinner des Goldenen Bären
Daten: FR/DE/Israel 2019 | 123 Minuten | deutsch synchronisierte Fassung | FSK 12
Regie: Nadav Lapid
Mit: Quentin Dolmaire, Tom Mercier, Louise Chevillotte, Chris Zastera u. a.
Stadtplan Duisburg
Ort: Filmforum | Dellplatz 16 | 47051 Duisburg
Eintritt: 9 € | Ermäßigt: 7,50 €

Yoav hat keinen guten Start in Paris. Die Wohnung, an deren Tür er klopft, ist leer. Als er dort ein Bad nimmt, werden seine Sachen gestohlen. Dabei ist der junge Israeli mit höchsten Erwartungen hierher gekommen.

Er will so schnell wie möglich seine Nationalität loswerden. Israeli zu sein, ist für ihn eine Belastung, seine Landsleute nerven ihn ebenso wie die Besuche auf der israelischen Botschaft. Franzose zu werden hingegen bedeutet für ihn die Erlösung. Um seine Herkunft auszulöschen, versucht Yoav die Sprache zu ersetzen. Kein hebräisches Wort soll mehr über seine Lippen kommen. Stattdessen setzt er alles daran, sein Französisch zu vervollkommnen. Das Wörterbuch wird zum ständigen Begleiter auf seinen ziellosen Streifzügen durch Paris. Halt findet er scheinbar bei Caroline und Emile, einem jungen französischen Paar, mit dem er sich anfreundet. Doch ihr Interesse an seiner Person scheint nicht ganz selbstlos zu sein ...

Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue Wurzeln zu bilden. Der Versuch, zu sich selbst zu finden, weckt die bösen Geister der Vergangenheit und existenzielle Abgründe tun sich auf. Eine tragikomische Hommage an die Nouvelle Vague, ein rauschhafter Trip durch das Paris von heute, eine unsenti­mentale Geschichte über den Versuch, in einem neuen Leben anzukommen. Auf der Berlinale 2019 zeichnete die Wettbewerbsjury unter der Leitung von Juliette Binoche diesen mutigen Film mit dem Hauptpreis, dem Goldenen Bären, aus. Außerdem erhielt er den FIPRESCI-Preis.

Film-Homepage: grandfilm.de/synonymes
Veranstalter: Filmforum Duisburg
Weitere Infos: www.filmforum.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Salon X – queerer Ort der Begegnung
Salon X – queerer Ort der Begegnung
© 1001plateau
Do 7.11. | 17:00 Uhr
„Salon X – queerer Ort der Begegnung“
Queeres Jugendangebot in Duisburg
Stadtplan Duisburg
Ort: Lokal Harmonie | Harmoniestraße 41 | 47119 Duisburg
Eintritt: frei

Egal ob lesbisch, schwul, bisexuell, pansexuell, asexuell, queer, trans* oder inter*, du dir noch nicht sicher bist oder dich nicht zuordnen möchtest: Im Salon X sind alle Queers bis 27 Jahre und deren Freund*innen willkommen.

Salon X ist ein offener Treff, bei dem jede*r in entspannter und gemütlicher Atmosphäre gemeinsam chillen, sich austauschen, Spaß haben und kreativ sein kann.

Die Treffen sind offen gestaltet. So können Besucher*innen eigene Ideen mit einbringen. Neben dem offenen Treff gibt es kreative Workshops, in denen mit den Künstler*innen des Lokals Harmonie gemeinsame Sache gemacht werden kann.

Veranstalter: 1001plateau
Weitere Infos: www.salon-x.info






Regenbogenlinie
Nach oben Top

Fr. 8.11.2019 | 18:00 Uhr
„TRANS*aktiv“
Angehörigenabend
Stadtplan Duisburg
Ort: SVLS e.V. | Friedrichstraße 20 | 45468 Mülheim an der Ruhr
Eintritt: frei

TRANS*aktiv ist ein Abend für Angehörige von trans* Menschen, die sich in einem geschützten Rahmen untereinander austauschen wollen, und bietet die Möglichkeit, Fragen und Themen erörtern zu können.

Der Abend läuft parallel zum Trans*treff für Jugendliche im Jugendzentrum together mülheim (Teinerstraße 26, 45468 Mülheim an der Ruhr),der für Menschen von 14 bis 27 Jahren offen ist.

TRANS*aktiv findet von 18 bis 21 Uhr in den Büroräumen des SVLS e.V., Friedrichstraße 20, 45468 Mülheim an der Ruhr statt.

Eine Voranmeldung unter rene.kaiser@together-virtuell.de ist erwünscht.

Veranstalter: 1001plateau
Weitere Infos: www.salon-x.info

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Deutsche Schachjugend / www.deutsche-schachjugend.de
© Deutsche Schachjugend, bearbeitet von Wuld Thomas / www.deutsche-schachjugend.de
So 10.11. | 15:00 bis 18:00 Uhr
„Schach und andere Gesellschaftsspiele“
Spielenachmittag bei Kaffee, Tee und Gebäck
Stadtplan Duisburg
Ort: AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel e.V. | Bismarckstraße 67 | 47057 Duisburg
Eintritt: frei

Schach ist die Sportart, die über alle Sprach-, Geschlechter- und Altersgrenzen hinweg miteinander gespielt werden kann! Die Regeln sind für alle gleich. Am Brett begegnen sich die Spielenden auf Augenhöhe, egal was sie sonst umtreiben mag.

Die Veranstalter_innen möchten sich gerne mit den Fans des königlichen Brettspiels in gemütlicher Atmosphäre treffen, um bei Kaffee, Tee und Gebäck miteinander Schach zu spielen, zuzugucken oder auch am „Lerntisch“ in die Geheimnisse und Regeln des Schachs eingeführt zu werden.

Wer sich nicht so sehr für Schach begeistert, kann auch sein Lieblingsspiel mitbringen und es mit uns zusammen spielen.

Veranstalter: HoKuDu e.V. in Kooperation mit der AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel e.V.

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Film Der Boden unter den Füßen
Film Der Boden unter den Füßen
Fotos © Salzgeber & Co. Medien
So 10.11. | 20:30 Uhr
„Der Boden unter den Füßen”
Bester Film 2019 – Gewinner des Goldenen Bären
Daten: Österreich 2019, 108 Minuten, deutsche Originalfassung | FSK 12
Regie: Marie Kreutzer
Mit: Valerie Pachner, Pia Hierzegger, Mavie Hörbiger u. a.
Stadtplan Duisburg
Ort: Filmforum | Dellplatz 16 | 47051 Duisburg
Eintritt: 9 € | Ermäßigt: 7,50 €

Lola ist Ende 20, Unternehmensberaterin, und scheint die Anforderungen, die der Job an sie stellt, nahezu mühelos zu meistern. Sie ist ständig unterwegs zwischen Wien, wo sie in einer teuren und steril eingerichteten Wohnung kaum mehr als die Post holt und die Wäsche wechselt, und den Unternehmen, die sie gerade umstrukturiert. Ein Leben, das aus langen Tagen im Büro, teuren Restaurants und kurzen Nächten in anonymen Hotelzimmern besteht. Ihr Privatleben scheint Lola ähnlich fest im Griff zu haben wie ihr ehrgeiziges Berufsleben. Die Beziehung zu ihrer Teamleiterin Elise hält sie geheim. Und von der Existenz ihrer älteren Schwester Conny, die an Schizophrenie leidet, weiß niemand etwas. Doch als Lola die Nachricht bekommt, dass Conny einen Suizidversuch nur knapp überlebt hat, drohen all ihre Geheimnisse ans Licht zu kommen. Lola versucht, das Beste für ihre Schwester zu tun, ohne dabei alles zu riskieren, wofür sie so hart gearbeitet hat. Und droht dabei, selbst den Boden unter den Füßen zu verlieren.

In ihrem neuen Film erzählt die österreichische Regisseurin Marie Kreutzer (»Die Vaterlosen«, »Was hat uns bloß so ruiniert«) die Geschichte einer jungen Frau, der in der Begegnung mit ihrer psychisch kranken Schwester nach und nach die Kontrolle über ihr eigenes streng strukturiertes Leben entgleitet. In den Hauptrollen glänzen Valerie Pachner (»Egon Schiele: Tod und Mädchen«), Pia Hierzegger (»Wilde Maus«) und Mavie Hörbiger (»Sommerhäuser«).

DER BODEN UNTER DEN FÜßEN wurde 2019 auf dem Outfest Los Angeles als Bester Internationaler Spielfilm ausgezeichnet und nahm auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2019 an der Nominierung für den Goldenen Bären und den Teddy Award als bester Spielfilm teil.

Film-Homepage: https://www.salzgeber.de/derboden/
Veranstalter: Filmforum Duisburg
Weitere Infos: www.filmforum.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Karin Dauenheimer (Duisburg)
Foto: Karin Dauenheimer © Josip Sosic
Do 12.11. | 18:00 Uhr
„Lesbische Existenz – ein kreatives Modell”
Lesung mit Karin Dauenheimer (Duisburg)
Stadtplan Duisburg
Ort: Volkshochschule Duisburg | Saal (EG) | Steinsche Gasse 26 | 47051 Duisburg
Eintritt: 5 €

Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls liest Karin Dauenheimer aus ihrem Manuskript „Karin, du übertreibst mal wieder!“ Darin erzählt sie von ihren Erlebnissen während der 1980er-Jahre in der DDR. Sie organisierte Frauen- und Homosexuellenaktivitäten und nutzte ihre Position als Redakteurin bei einer Tageszeitung, um kritische Artikel zu lancieren.

Aus den Stasi-Akten erfuhr sie später von der engmaschigen Überwachung und Bedrohung ihrer Person. Immerhin liefern die Akten ihr aber auch interessantes Material, weil die Stasi ganze Veranstaltungen des Kirchlichen Arbeitskreises Homosexualität Dresden mitschnitt und abtippte.

Veranstalter*innen: Initiative Lesben in Duisburg in Kooperation mit der VHS Duisburg

Weitere Infos: www.karin-dauenheimer.de und www.vhs-duisburg.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Ludwigturm
Foto © Wulf Thomas
Do. 14.11..2019 | 18:30 bis 20:00 Uhr (läuft bis 24.11.)
Ausstellungseröffnung „50 Jahre Stonewall!”
Stadtplan Duisburg
Ort: Ludwigturm im Garten der Erinnerung | Springwall | 47051 Duisburg
Eintritt: frei

Ein Ereignis, das nicht nur die „queere“ sondern die ganze Welt verändert und somit Einfluss genommen hat auf unser aller Leben. Stonewall ist mehr als nur ein einzelner Aufstand. Wer mehr erfahren möchte, ist herzlich zur Ausstellung im Ludwigturm am Innenhafen eingeladen. Das Referat für Gleichberechtigung und Chancengleichheit präsentiert eine Ausstellung des Vereins BIE Queer und der Stadt Bielefeld.

Die Ausstellung umfasst 15 Banner von etwa zwei Meter Länge und 85 Zentimeter Breite. Sie ist auch für Blinde bzw. seheingeschränkte Menschen geeignet. Mit Hilfe von QR-Codes können die Texte über ein Smartphone vorgelesen werden. Die Ausstellung wird vom 14. bis zum 24. November 2019 gezeigt.

Öffnungszeiten: samstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr, dienstags bis freitags von 16 bis 19 Uhr, montags geschlossen.

Veranstalter: Referat für Gleichberechtigung und Chancengleichheit der Stadt Duisburg

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Rainbow Darts - Fun-Dart-Turnier für alle
© frei
Rainbow Darts - Fun-Dart-Turnier für alle
© SPDqueer Duisburg
Sa 16.11. | 12:00 Uhr
„Rainbow Darts”
Fun-Dart-Turnier für alle!
Stadtplan Duisburg
Ort: VfL Wedau | Masurenallee 48 | 47055 Duisburg (Wedau)
Eintritt: frei

Darts ist ein beliebter Kneipen-Präzisionssport, der Menschen zusammenführen kann. Die SPDqueer setzt sich nicht nur für die rechtliche Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen sowie trans* und inter* Menschen ein.

Auch die Förderung von gesellschaftlicher Akzeptanz ist ihr ein großes Anliegen. Daher lädt sie zum zweiten Mal zu einem Fun-Dart-Turnier für alle. Dieses Jahr findet es mit Unterstützung des VfL Wedau statt. Das Turnier findet in dessen Vereinsheim „Grüne Welle“ auf der Masurenallee 48 in 47055 Duisburg statt.

Bei dem Turnier stehen weniger sportliche Höchstleistungen, sondern mehr der Spaß am Spielen und der Austausch im Vordergrund. Gespielt wird mit Steeldarts. Wer eigene Pfeile besitzt, ist herzlich eingeladen, sie mitzubringen.

Veranstalter: SPDqueer Duisburg
Weitere Infos: facebook.com/SPDqueer-Duisburg

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Homophon - ...Ein Märchen...
Homophon - ...Ein Märchen...
Fotos: © Homophon
Sa 16.11. | 19:30 Uhr
„...Ein Märchen...” und „Besuch aus Berlin”
Chor-Konzert von Homophon – Erster schwuler Männerchor Münster
Stadtplan Duisburg
Ort: Grammatikoff | Dellplatz 16 A | 47051 Duisburg
Tickets im VVK 12,50 € | AK 15 €
Vorverkaufsstellen:
Harlekin (Realschulstr. 16, 47051 Duisburg, Mo.-Sa. ab 18 Uhr)
AIDS-Hilfe Duisburg (Bismarck-Str. 67, 47057 Duisburg, 0203 66 66 33)

32 Jahre Homophon, erster schwuler Männerchor Münster, sind keine Selbstverständlichkeit. Märchenhaft ist nicht nur das Alter des Chores, sondern diesmal auch das aktuelle Programm. Die zwölf Sänger nehmen das Märchenland in den Blick und schauen hinter die Kulissen der alten Erzählungen von Liebe, Verrat, Tugend und Moral.

Was würde sich eine Fee wünschen, wenn sie drei Wünsche frei hätte? Ist die Verwandlung des verwunschenen Frosches nicht Ausdruck einer tiefen Identitätskrise? Welchen Schnee schüttelt Frau Holle wirklich aus ihren Kissen? In seiner gewohnten und bissigen Mischung aus Erzählungen und Liedern entführt der Chor das Publikum in einen Märchenwald der ganz besonderen Art.

Homophon verbindet seit eh und je A-cappella-Chorgesang mit extravaganten Kostümen und bissigen Conférencen. Mehrstimmige Vokalstücke finden sich im Repertoire ebenso wie Schlager, Evergreens und Popsongs – gerne auch textlich an die Bedürfnisse des Chores angepasst. Dabei nehmen sich die Sänger selbst nicht immer ganz ernst, treiben so Vorurteile auf die Spitze und führen sie damit ad absurdum. Neben den regelmäßigen Konzerten in Münster blickt Homophon auf eine beachtliche Liste an Auftrittsorten von Dublin bis Prag und von Pommerby an der Ostsee bis Zürich. Seit 1989 nimmt der Chor auch an den europäischen schwullesbischen Chorfestivals teil und repräsentiert dort die Stadt Münster.

Veranstalter: Queer.Life.Duisburg
Weitere Infos: www.homophon.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Sie tanzt mit Ihr, Er mit Ihm, Sie mit Ihm oder umgekehrt
© frei
So 17.11. | 16:30 bis 19:30 Uhr
„Sie tanzt mit Ihr, Er mit Ihm, Sie mit Ihm oder umgekehrt“
Tanz-Workshop mit Iris Tauber
Wegen Erkrankung von Frau Tauber müssen wir den Workshop leider absagen!
Stadtplan Duisburg
Ort: Katholisches Stadthaus | Wieberplatz 2 | 47051 Duisburg
Kursgebühr: 10 € pro Person

Ob Sie mit Ihr, Er mit Ihm, Sie mit Ihm oder umgekehrt: Hier geht es darum, gemeinsam zu tanzen! Erlerntes auffrischen, Neues lernen, einfach mal abzappeln. Außer den üblichen Tänzen von Rumba bis Walzer soll auch Line Dance probiert werden.

Anmelden können sich sowohl Paare als auch Singles. Gerne können schon bei der Anmeldung Wünsche und Vorlieben geäußert werden. Für die Vorbereitung wäre es zudem hilfreich, wenn erwähnt würde, ob die- bzw. derjenige Anfänger_in oder schon tanzerfahren ist.

In gemütlicher Atmosphäre wird Iris Tauber, die seit Jahren in der Familienbildungsstätte am Innenhafen Tanzkurse anbietet, Musik einspielen und allen Teilnehmer_innen Tanzschritte zu den verschiedenen Tänzen beibringen.

Die Anmeldung kann mit der Kursnummer X3110123 direkt auf der Homepage der KEFB im Bistum Essen erfolgen: www.kefb-bistum-essen.de/index.php?id=581&schritt=1&kathaupt=5&knradd=X3110123

Infos zur Anmeldung: Mo. bis Fr. von 8-16 Uhr telefonisch: 0203 / 283-6983.
10.11.2019 - Da die Mindestteilnehmer*innenzahl errreicht ist, können weitere Interessierte einfach vorbeikommen und vor dem Workshop ihre Kursgebühr bezahlen.
12.11.2019 - Wir müssen den Workshop leider absagen!

Veranstalter: Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Duisburg
Weitere Infos: www.kefb-bistum-essen.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Film Der Honiggarten
Film Der Honiggarten
Fotos © capelight pictures / Neil Davidson
So 17.11. | 20:30 Uhr
„Der Honiggarten – Das Geheimnis der Bienen“
Melodram über die Liebe zwischen zwei Frauen in den 1950ern
Daten: GB 2018 | 108 Minuten | deutsch synchronisierte Fassung | FSK 12
Regie: Annabel Jankel
Mit: Anna Paquin, Holliday Grainger, Emun Elliott u. a.
Stadtplan Duisburg
Ort: Filmforum | Dellplatz 16 | 47051 Duisburg
Eintritt: 9 € | Ermäßigt: 7,50 €

Schottland 1952: Die junge Ärztin und Bienenzüchterin Dr. Jean Markham kehrt an den Ort ihrer Kindheit zurück, um die Praxis ihres Vaters zu übernehmen. Als der in der Schule drangsalierte Charlie als Patient zu ihr kommt, freundet sie sich mit ihm an und weiht ihn in die Kunst des Bienenzüchtens ein. Den Bienen kann der Junge seine Geheimnisse anvertrauen, wie es auch Jean bereits als Kind getan hat. Durch Charlie lernt die Ärztin auch dessen alleinerziehende Mutter Lydia kennen, die es seit dem Scheitern ihrer Ehe nicht leicht im Leben hat.

Als Lydia die Miete für sich und ihren Sohn nicht mehr bezahlen kann, nimmt Jean die beiden bei sich auf. Bei ihrem Einzug ahnt Charlie noch nicht, welches große Geheimnis es in der kleinen Stadt bald zu hüten gilt: Jean und Lydia kommen sich näher und aus Freundschaft wird mehr. Doch das spießbürgerliche Umfeld ist noch nicht bereit für eine Liebe zwischen zwei Frauen …

Ein Film über eine Liebe gegen alle Widerstände, ein feinfühliges Sittengemälde der 1950er-Jahre: In dem berührenden Drama von Regisseurin Annabel Jankel brillieren Oscar-Preisträgerin Anna Paquin (Das Piano, Margaret) und Holliday Grainger (Meine Cousine Rachel) in den Hauptrollen als Paar, das den Mut aufbringen muss, für seine Liebe zu kämpfen und sich gegen die Moralvorstellungen der Gesellschaft zu stemmen.

Der Film basiert auf dem Weltbestseller „Der Honiggarten“ von Fiona Shaw und feierte seine Weltpremiere 2018 auf dem Toronto International Film Festival. Auf dem schwullesbischen Filmfestival Pink Apple gewann er 2019 den Publikumspreis als bester Spielfilm.

Film-Homepage: www.capelight.de/der-honiggarten
Veranstalter: Filmforum Duisburg
Weitere Infos: www.filmforum.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Film Giant Little Ones
Film Giant Little Ones
Fotos © Salzgeber & Co. Medien
Mo 18.11. | 20:30 Uhr
„Giant Little Ones“
Queerfilmnacht: über das Finden der sexuellen Orientierung
Daten: Kanada 2018 | 94 Minuten | deutsch synchronisierte Fassung | FSK 16
Regie: Keith Behrman
Mit: Josh Wiggins, Darren Mann, Taylor Hickson, Maria Bello, Kyle MacLachlan u. a.
Stadtplan Duisburg
Ort: Filmforum | Dellplatz 16 | 47051 Duisburg
Eintritt: 6 €

Franky und Ballas sind seit Ewigkeiten beste Freunde. Als Stars des Schwimm-Teams sind sie beliebt in der Highschool und begehrt bei den Mädchen. Ein Teenager-Leben wie aus dem Hollywood-Bilderbuch. Bis sich die beiden in der Nacht von Frankys 17. Geburtstag im betrunkenen Zustand sexuell näher kommen. Plötzlich ist alles anders: Ballas will mit Franky nichts mehr zu tun haben und die Gerüchteküche in der Schule brodelt. Franky erlebt Mobbing und Gewalt, aber auch Solidarität und eine neue Nähe zu seinem Vater, der selbst seit einigen Jahren schwul lebt. Allmählich wird dem Teenager klar, worauf es im Leben wirklich ankommt – und wer er sein möchte.

Der kanadische Regisseur Keith Behrman packt das Chaos des (queeren) Erwachsenwerdens in einen mitreißenden Soundtrack und furios choreografierte, leuchtende Bilder. Neben den Newcomern Josh Wiggins und Darren Mann glänzen die Schauspielstars Kyle Machlachlan („Twin Peaks“) und Maria Bello („Prisoners“) in den Nebenrollen. Ein berührender Coming-of-Age-Film über Freundschaft, Selbstfindung und die erste große Liebe.

Giant Little Ones wurde 2018 auf dem Toronto International Film Festival erstmalig gezeigt und feierte seine Deutschlandpremiere beim Queergestreift Filmfestival 2019.

Film-Homepage: www.queerfilmfestival.net/2019/07/giant-little-ones
Veranstalter: Filmforum Duisburg
Weitere Infos: www.filmforum.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Madison Violet
Foto: Madison Violet © Jenna Walker
Mi 20.11.2019 | 20:00 Uhr
„Everything's Shifting“-Tour
Konzert von Madison Violet
Stadtplan Duisburg
Ort: Südbahnhof Krefeld | Saumstraße 9 | 47805 Krefeld
Tickets im VVK: 25,30 € inkl. Gebühren & Steuern

„Everything’s Shifting“. Alles verändert sich. Im Falle von Madison Violet hat sich einiges zum Guten verändert. Fakt ist, in ihren zwanzig gemeinsamen Jahren sind Madison Violet längst zu einer festen Größe in der internationalen Musikszene avanciert und gelten neben Tegan and Sara als das wohl populärste kanadische Duo.

Nach einigen Jahren des musikalischen Experimentierens und der stilistischen Neujustierung kehren die beiden Sängerinnen und Multi-Instrumentalistinnen Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac nun zu alter Stärke und zu ihrem musikalischen Markenzeichen zurück: Das neue Studioalbum „Everything’s Shifting“ bietet exzellent produzierten Folk-Pop mit den gewohnt beeindruckenden Gesangsharmonien, gediegenen Gitarrenklängen, betörenden Melodien und authentisch-aufwühlenden Songtexten.

Madison Violet haben sich viel internationale Anerkennung verschafft und sind mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt worden. Ihre Songs notierten in den Playlists renommierter Musikmagazine und Radiosender von BBC bis NPR. Beim WDR wurden Madison Violet von den Hörern sogar auf die Liste der 200 besten Bands aller Zeiten gewählt.

Veranstalter: Rhein Konzerte GmbH
Tickets und Infos: rhein-konzerte.soulticket.de/madison-violet-tickets-695.html
Weitere Infos: www.india-media.de/kuenstler/madison-violet

Regenbogenlinie
Nach oben Top

SLaM-Jam Vol. III
SLaM-Jam Vol. III
Fotos: © Sascha Roncevic
Fr 22.11. | 20:00 Uhr
„SLaM-Jam Vol. III“
Open Stage für Queers und Freunde
Stadtplan Duisburg
Ort: SLaM & Friends | Rüttgersweg 25 | 47441 Moers
Eintritt: frei

SLaM & Friends steht für Schwule und Lesben aus Moers und deren Freunde. Jammen bedeutet so viel wie „zwangloses Musizieren“. Beides zusammen beschreibt die Grundidee des SLaM-Jam.

Am 22. November verwandeln die SLaM‘ies nun schon zum dritten Mal ihre Vereinsräume in einen hippen Musikkeller. In lockerer und ungezwungener Atmosphäre kann dann, wer mag, in die Tasten oder Saiten greifen. Auch Gesangstalente können sich auf der offenen Bühne einbringen.

Zwischen den Jam-Einlagen bietet sich Gelegenheit, bei einem Getränk oder Snack zu chillen oder zu quatschen. Ebenso sind einige Bands angefragt, in den Jam-Pausen zu spielen. Auch wer Musik lieber passiv konsumiert, statt sie zu erschaffen, ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: SLaM & Friends Moers e.V.
Weitere Infos: www.slam-moers.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Film Last Ferry
Film Last Ferry
Film Last Ferry
Fotos © PRO-FUN MEDIA
So 24.11. | 20:30 Uhr
„Last Ferry“
Mystery-Thriller auf queerer Partyinsel Fire Island
Daten: USA 2019 | 87 Minuten | englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Regie: Jaki Bradley
Mit: Ramon Torres, Sheldon Best, Myles Clohessy u. a.
Stadtplan Duisburg
Ort: Filmforum | Dellplatz 16 | 47051 Duisburg
Eintritt: 9 € | Ermäßigt: 7,50 €

Joseph, ein junger Anwalt aus New York City, hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann. Ein Leben in der spannendsten Großstadt der Welt, Geld und Erfolg. Alles was ihm fehlt, ist Liebe und Gesellschaft. Auf der Suche nach einem leidenschaftlichen Liebesabenteuer pilgert Joseph schließlich zur berühmten, queeren Partyinsel Fire Island.

Sein Trip verläuft zunächst anders als gedacht, denn mitten in der Nebensaison scheint die Insel wie ausgestorben. Einen süßen Jungen trifft Joseph allerdings doch und bandelt mit ihm an. Aber plötzlich entwickelt sich der Traumurlaub zum Albtraum: Unter Drogen gesetzt wird Joseph Zeuge eines Mordes und er selbst kann dem Mörder nur knapp entkommen.

Nach dem Horrorerlebnis erwacht Joseph im Haus des gutaussehenden Cameron und dessen Freunden. Nach und nach integriert sich Joseph in den neu gefundenen Freundeskreis, verliebt sich in Cameron und erlebt die erhoffte Leidenschaft. Sogar die Mordnacht ist bald wie vergessen. Doch der Mörder ist ganz in ihrer Nähe ...

LAST FERRY hatte beim BFI Flare Filmfestival 2019 in London Weltpremiere, ist beim North Carolina Queer Filmfestival mit dem Preis der Jury ausgezeichnet worden und hat u. a. am 43. Frameline International Filmfestival in San Francisco sowie am TLVFest in Tel Aviv teilgenommen.

Film-Homepage (englischsprachig): www.lastferrymovie.com
Veranstalter: Filmforum Duisburg
Weitere Infos: www.filmforum.de

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Vom Opernregisseur zum Aktivisten: Andreas Meyer-Hanno
Foto: © Jens Wormstaedt
Vom Opernregisseur zum Aktivisten: Andreas Meyer-Hanno
Foto: © Carsten Kudlik, Männerschwarm
Mi 27.11.2019 | 19:30 Uhr
„Vom Opernregisseur zum Aktivisten: Andreas Meyer-Hanno und die Schwulenbewegung”
Multimedia-Lesung und Diskussion mit Detlef Grumbach (Hamburg)
Stadtplan Duisburg
Ort: Zentralbibliothek | 1. Etage | Steinsche Gasse 26 | 47051 Duisburg
Eintritt: frei

Auf wohl einzigartige Weise verband Andreas Meyer-Hanno – der Sohn einer jüdischen Mutter und eines kommunistischen Vaters – seit Beginn der 1970er-Jahre seine bürgerliche Karriere als Opernregisseur und Professor mit seinem Engagement in der Schwulenbewegung. Autor und Journalist Detlef Grumbach hat Texte, Reden und Dokumente Meyer-Hannos zusammengestellt und eine reich bebilderte biografische Skizze erarbeitet. In seinem Vortrag zeigt er Bilder Meyer-Hannos (1932 – 2006) und verknüpft diese mit Texten aus dessen Leben.

Meyer-Hanno war es wichtig, seine Erfahrungen aus der Nazi-Zeit und den Adenauerjahren für die aktuellen Debatten und Auseinandersetzungen wachzuhalten. Dabei spielte für ihn seine jüdische Herkunft eine besondere Rolle, schien ihm doch die Wurzel von Antisemitismus und Schwulenfeindlichkeit die gleiche: „Hass auf alles Nicht-Konforme”

Eine besonders bewegende Quelle sind die zahlreichen literarisch anmutenden Briefe, die Meyer-Hanno über viele Jahrzehnte an seine Mutter geschrieben hat. Sein Coming-out in den 1950er-Jahren empfand er – damals noch als „Tuntenhasser” – als persönliche Katastrophe. Seine Erzählungen darüber, wie man in der Adenauer-Zeit unter dem Damoklesschwert des § 175 schwul leben konnte, sind ein wichtiges Zeugnis der jüngeren Geschichte und regen an, darüber nachzudenken, was jüngere schwule Geschichte heute bedeutet. Schließlich wurde der § 175 erst vor 25 Jahren abgeschafft!

Detlef Grumbach (*1955) ist freier Journalist und Kulturkritiker. Für den Männerschwarm-Verlag hat er zahlreiche Bücher zu schwulen-politischen Themen herausgegeben: qldqzuletzt: „Demo. Für. Alle. – Homophobie als Herausforderung”.

Veranstalter: SchwuBiLe-Alumni in Zusammenarbeit mit der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung und der Stadtbibliothek Duisburg im Rahmen des Festivals "Queer.Life.Duisburg 2019"

Weitere Infos: www.schwubile.net, www.hms-stiftung.de, www.stadtbibliothek-duisburg.de





Regenbogenlinie
Nach oben Top

Party TANZT QUEER! – DU & FRIENDS
© frei
Sa 30.11. | 20:00 Uhr
„TANZT QUEER! – DU & FRIENDS“
Party für alle
Stadtplan Duisburg
Ort: Jugendzentrum Juzo | Ottostraße 114 | 47198 Duisburg (Hochheide)
Eintritt: 3 €

Ob lesbisch, schwul, bi, trans*, inter, queer oder egal – einfach Mensch! Von 16 Jahren bis unendlich!

Wer Lust hat, mit Freund*innen abzufeiern oder neue Freund*innen kennenzulernen, ist bei uns genau richtig! Von aktuellen Charts über Schlager bis zu den Hits der 1980er- und 1990er-Jahre wird jeder Musikwunsch erfüllt. Essen, Trinken und Spaß – von allem findest du eine Menge beim inklusiven Party-Event im Homberger Kinder- und Jugendzentrum Juzo.

Veranstalter: Veranstalter: Jugendamt Duisburg und Referat für Gleichberechtigung und Chancengleichheit – vielfältige Lebensformen in Kooperation mit Bürgerhaus Neumühl, Mädchenzentrum Mabilda, Jungs e.V., ofju.ev Duisburg-Neumühl, Jugendzentrum Zitrone und Städt. Kinder- und Jugendzentrum Juzo.

Weitere Infos: Jugendzentrum Juzo

Regenbogenlinie
Nach oben Top

Genderterror
© frei
Sa 30.11. | 22:00 Uhr
„Genderterror“
Alternative Queerparty
Stadtplan Duisburg
Ort: AZ Mülheim | Auerstraße 51 | 45468 Mülheim an der Ruhr
Eintritt: 2 €

Seit über 15 Jahren lädt die alternative Queer-Party alle FrauenLesben, Trans*, Bi- und A-Sexuellen, Schwulen, Intersexuellen, Genderfluide, Guydykes, Girlfags, alle Queers und Freund*innen, die abseits des (Homo-)Mainstreams ohne Körperkult und Kommerz feiern wollen, herzlich zum Tanz ein. Wie immer gibt es eine Mischung aus Indie, Wave, 80er, Alternative Rock und Elektro.

Rassismus, Homo- und Transphobie, Antisemitismus, Sexismus und Mackertum dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Die Party setzt Zeichen gegen Heteronormativität, für reflektiertes und verantwortungsvolles Handeln und gegen Wegsehen bei grenzüberschreitendem, verletzendem, ausgrenzendem oder diskriminierendem Verhalten.

Veranstalter: Genderterror
Weitere Infos: www.genderterror.de

HoKuDu HoKuDu - E-Mail   -   Homepage: www.hokudu.de
Letzte Änderung: 13.11.2019
1998-2019 © PiWo Design

Hast Du Ideen, Kritik oder Anregungen? E-Mail uns! Wir sind nicht kommerziell und unser Team arbeitet ehrenamtlich.

Alle Rechte für die hier verwendeten Grafiken und Bilder liegen bei den jeweiligen Eigentümern. Ein Teil des Bildmaterials stammt aus dem Internet.
Sollten durch die Verwendung auf dieser Site Urheberrechte verletzt werden, so bitten wir um entsprechende Nachricht.
Die Grafiken und Bilder werden dann aus den entsprechenden Seiten entfernt.