Seite von HoKuDu bei Facebook besuchenFacebook
  E-Mail
QUEER.LIFE.DUISBURG 2018 Logo   Film - Kultur -
Politik - Party

Ein Blick zu anderen Ufern 2005

Übersicht über das Programm

Für alle Interessierten, nicht nur für Lesben und Schwule, gibt es nun schon zum 18. Mal „Ein Blick zu anderen Ufern“ mit einem sensationellen Mix von Kulturveranstaltungen zu unterschiedlichsten Facetten schwul-lesbischer Lebenswelten, dieses Jahr außer in Duisburg auch auch in Essen und Mülheim. Gespannt wird ein außerordentlicher Bogen von provokativen und wissenschaftlichen Exkursen über künstlerische Auseinandersetzungen mit Kabarett, Film, Hör- und Lesekostproben bis zu abgefahrenen Parties.
Dazu haben sich wieder verschiedene Duisburger Lesben- und Schwulengruppen zusammengetan. Unter der Koordination von HoKuDu (Homosexuelle Kultur Duisburg e.V.) wird das fette Programm von: Aids-Hilfe, AkDuLuS, Buschnattern, Genderterror, Junge UnSchuLD, LiDu - Lesben in Duisburg und SchwuBiLe in Kooperation mit den Duisburger Kultur-Institutionen Die Säule, filmforum, HundertMeister und Zentral- bibliothek organisiert.

Allen VeranstalterInnen, Mitwirkenden und Förderern ein ganz herzliches Dankeschön !
Programmübersicht:
(Ein Klick aufs Datum führt zur ausführlichen Beschreibung)

Auge
 Film
  • 06.11.  „Meeresfrüchte“ (F 2005, 95 Min., dt. Fassung), filmforum
  • 13.11.  „Ein Zuhause am Ende der Welt“ (USA 2004, 97 Min., dt. Fassung), filmforum
  • 20.11.  „My Summer Of Love“ (GB 2004, 88 Min., dt. Fassung), filmforum
  • 27.11.  „Walk On Water“ (Israel 2004, 107 Min., dt. Fassung), filmforum
    Alle Filme werden an 2 weiteren Tagen aufgeführt.
 Kabarett & Konzert
  • 16.11.  „Happy Days“, Frauen-Kabarett mit Charla Drops, Die Säule
  • 14.12.  „Lesben à la carte”, Musik & Chanson mit Carolina Brauckmann, Die Säule
 Lesung & Hörspiel
  • 10.11.  „Schwul und Cool“, Manfred Grafelmann liest aus dem Buch von Joe Kort, Buschnattern-Café
  • 25.11.  „Eine geheime Geschichte“, Autorinnenlesung mit Claudia Rath, Zentralbibliothek
  • 08.12.  Hörspielabend: „Made in Bangkok“ von Oscarpreisträger Anthony Minghella, Buschnattern-Café
 Party
  • 31.10.  „Es wird düster in Duisburg“, Halloween-Party, Djaezz
  • 18.11.  „Warm-Up“, HundertMeister
  • 02.12.  „Genderterror“ – Die Queer-Party im AZ Mülheim
 Special
  • 30.11.  „Candle-Light-Walk“ & anschl.ießende Gedenkveranstaltung, Treff: Galeria-Duisburg
  • 02.12.  „Nacht der Solidarität“ zum Welt-Aids-Tag, Lutherkirche
 Vortrag & Diskussion
  • 04.11.  „Vielfalt leben lernen: Affidamento und Diversity im FrauenLesbenprojekt", Dozentin: Dr. Ann Marie Krewer, Frauencafé „Tacheles“
  • 14.11.  „Urninge, Invertierte und hypertrophierte Freundschaften - die Herstellung von Homosexualität durch medizinische Diskurse im 19. Jahrhundert“, Referentin: Katharina Vester, Uni, Campus Essen
  • 21.11.  „Terror gegen Homosexuelle“ - Über Ziele und Methoden der NS-Politik 1933-1945, Referent: Günter Grau, AStA-Keller, Campus Duisburg
  • 28.11.  „Verfolgte, 'Maskierte', Täterinnen - Handlungsräume lesbischer Frauen im Nationalsozialismus“, Referentin: Ulrike Janz, Uni, Campus Essen
  • 01.12.  „Sexuelle“ Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen in der ICD - Psychopathologie oder kulturhistorische Relikte?, Referentin: Manuela Münchow, AStA-Keller, Campus Duisburg
  • 02.12.  „BDSM – soziale Reaktionen und Bild in der Gesellschaft“, Referentin: Manuela Münchow, AZ Mülheim
  • 06.12.  „Ich dachte, ich wäre die Einzige der so etwas passiert...“ Gewalt in lesbischen Partnerschaften, Referentin: Almut Dietrich, Frauencafé „Tacheles“

HoKuDu HoKuDu - E-Mail   -   Homepage: www.hokudu.de
Letzte Änderung: 18.11.2014
1998-2019 © PiWo Design

Hast Du Ideen, Kritik oder Anregungen? E-Mail uns! Wir sind nicht kommerziell und unser Team arbeitet ehrenamtlich.

Alle Rechte für die hier verwendeten Grafiken und Bilder liegen bei den jeweiligen Eigentümern. Ein Teil des Bildmaterials stammt aus dem Internet.
Sollten durch die Verwendung auf dieser Site Urheberrechte verletzt werden, so bitten wir um entsprechende Nachricht.
Die Grafiken und Bilder werden dann aus den entsprechenden Seiten entfernt.